Adresse:
Kontakte:
Öffnungszeiten:

Mo: 10.00 – 18.20
Di: 10.00 – 18.20
Mi: 10.00 – 18.20
Do: 10.00 – 18.20
Fr: 10.00 – 18.20
Sa: 10.00 – 18.20
So: 11.40 – 18.20

An den Wochenenden (Samstag und Sonntag) in der Zeit vom 25.09.2021. bis 31.10.2021. ist es sowohl an den Kassen in Sigulda als auch in Krimulda möglich, NUR ONE-WAY TICKETS zu kaufen.

Preis:

Einzelfahrkarte für einen Erwachsenen – 9.00 EUR
Einzelfahrkarte für Kinder von 3 bis 12 Jahren – 5.00 EUR
Hin- und Rückfahrt für einen Erwachsenen – 14.00 EUR
Hin- und Rückfahrt für Kinder von 3 bis 12 Jahren – 8.00 EUR

*Für Personen mit Behinderungen der Gruppen 1, 2 und 3 ab: -50% des Preises jedes ausgewählten Tickets. Personen müssen einen Behindertenausweis vorlegen.

*Für Kinder mit Behinderungen und deren Begleitperson: -50% des Preises jedes ausgewählten Tickets. Das Kind muss einen Behindertenausweis vorlegen.

Verfügbarkeit:
Reservieren

Die einzige Seilbahn in den Baltischen Staaten, die Länge der Seile beläuft sich auf 1025 m, die Höhe beträgt 43 m über dem Fluss.

Die Luftseilseilbahn arbeitet ohne Wochenende, einschließlich Feiertage.

Bei einer Fahrt nimmt die Seilbahn bis zu 15 Personen auf.

Die Ticketbezahlung auf der Krimulda-Seite erfolgt nur in bar, auf der Sigulda-Seite – sowohl in bar als auch mit Karte.

Fahrzeiten:

Sigulda – Krimulda

Montag – Samstag

10:00; 10:20; 10:40
11:00; 11:20; 11:40
12:00; 12:20; 12:40
13:00; 13:20; 13:40
14:00; 14:20; 14:40
15:00; 15:20; 15:40
16:00; 16:20; 16:40
17:00; 17:20; 17:40
16:00; 16:20; 16:40
17:00; 17:20; 17:40
18:00; 18:20

Sonntag

11:40
12:00; 12:20; 12:40
13:00; 13:20; 13:40
14:00; 14:20; 14:40
15:00; 15:20; 15:40
16:00; 16:20; 16:40
17:00; 17:20; 17:40
16:00; 16:20; 16:40
17:00; 17:20; 17:40
18:00; 18:20

Krimulda – Sigulda

Montag – Samstag

10:08; 10:28; 10:48
11:08; 11:28; 11:48
12:08; 12:28; 13:48
14:08; 14:28; 14:48
15:08; 15:28; 15:48
16:08; 16:28; 16:48
17:08; 17:28; 17:48
18:08; 18:28

Sonntag

11:48
12:08; 12:28; 13:48
14:08; 14:28; 14:48
15:08; 15:28; 15:48
16:08; 16:28; 16:48
17:08; 17:28; 17:48
18:08; 18:28

Geschichte

Die Idee über einen Wagen hatte Aivars Janelsītis aus Sigulda. An einem Abend, als die Brücke über die Gauja nach den Kriegszerstörungen noch nicht erneuert war, saß er am linken Ufer der Gauja, auf der Seite von Sigulda und überlegte: es wäre schön, wenn er wie ein Vöglein hinüber nach Krimulda fliegen könnte, dort arbeitete im Sanatorium als Krankenschwester seine Geliebte Genoveva. Einige Jahre später, als Aivars und Genoveva schon verheiratet waren, war in einer Zeitschrift der Artikel über die Seilbahnwege für Fahrgäste in der Gebirgsstadt Chiatur in Georgien. Aivars Janelsītis, der als Abteilungsleiter der Kommunalwirtschaft des Exekutivkomitees im Bezirk Riga arbeitete, begann einen Briefwechsel mit dem Autoren der Seilbahn G.Pancelujs. Für die Bezirksleitung wurde ein Vorschlag über den Bau der Drahtseilbahn über das Urstromtal der Gauja vorbereitet. Im republikanischen Niveau wurde das Ministerkabinett um Unterstützung gebeten, das Projekt wurde ausgearbeitet. Zum 750 Jubiläum von Sigulda wurde eine georgische Delegation empfangen, und die Georgier haben erklärt, daß sie der Stadt Sigulda das technische Projekt schenken werden. Aber die Arbeit wurde im Jahr 1961 unterbrochen und erst im Jahr 1965 wieder aufgenommen. Der Mechanismus der Drahtseilbahn wurde in Leningrad verfertigt, in Rußland, der Wagen für 22 Fahrgäste wurde im Rigaer Wagenwerk verfertigt. Damit die Drahtseilbahn fertig wird, haben daran mehr als 200 Leute gearbeitet. Allein das technische Projekt haben 20 Fachleute erarbeitet.

Zu Beginn des Jahres 1969 wurde bei Orchesterklängen die 1025 Meter lange Weg der Drahtseilbahn über das Urstromtal der Gauja feierlich eröffnet. Das tragende Drahtseil verbindet ohne den Mittelstützpunkt die Ufer des Urstromtales der Gauja zwischen Sigulda und Krimulda in der Höhe von etwa 43 Metern über dem Fluß.

Zusätzliche Attraktionen

Vom Wagen hat man eine herausragende Aussicht auf das Urstromtal der Gauja, auf drei mittelalterliche Burgen- Sigulda, Turaida und Krimulda, auf die Bobsleighbahn und die Gauja Brücke. Der Wagen dient als ein einzigartiger Verkehrsmittel, er fährt nach einem bestimmten Fahrplan und bringt Fahrgäste über das Tal durchschnittlich einmal in einer halben Stunde. In der Sommersaison können Liebhaber scharfer Gefühle am Wochenende den Mut im Bungeejumping prüfen. Hier ist Gelegenheit, die Unterhaltung Zipline zu versuchen.

Audioguide