Entfernung:
24 Km
Schwierigkeitsgrad: Mittelschwere
Adresse:
  • Ausekļa iela 6, Sigulda
Kontakte:

Hinter Sigulda setzt sich der Baltische Wald-Wanderweg entlang des linken Ufers des Vējupītes-Flüsschens fort. Man gelangt bis zum Paradīze-Hügel und steigt die steile hölzerne Treppe hinab, bis man das Gauja-Urstromtal und die Vējupītes-Schlucht erreicht. Der größte Teil dieser Etappe verläuft weiter auf engen, verlassenen Waldpfaden und über kleine Wiesen (im Juni blühen die Pechnelken), durchquert mehrere kleine Täler mit Sandsteinfreilegungen. Die letzten sechs Kilometer führen auf einem kleinen Weg an den Līgatne-Naturpfaden entlang. Vor der Ankunft in Līgatne führt der Baltische Wald-Wanderweg die Böschung des Gauja-Urstromtals hinauf und später wieder ins Līgatne-Flusstal hinab. Am Ufer dieses Flüsschens liegt die ehemalige Siedlung der Papierfabrik Līgatne.

Sehenswürdigkeiten

Bahnhofsplatz und Laima-Uhr
Evangelisch-lutherische Kirche von Sigulda
Rabenschlucht und Rabenhöhle
Burg der Livonischen Ordersbruderschaft von Sigulda
Das Neue Schloss von Sigulda und Schlossviertel
Malerberg oder Paradiesberg
Tags:
Naturrouten wald-wanderweg