Adresse:
Kontakte:
Öffnungszeiten:

geschlossen

Preis:

Springe zu einer Person: 69.00 EUR

Tandemsprung: 119.00 EUR

Verfügbarkeit:
Reservieren

Für Liebhaber extremer Empfindungen ist es möglich, den Mut beim Bungee Jumping zu prüfen. Die Luftseilbahn hält mitten Gauja, so dass das Springen mit Gummi ein Maximum an Adrenalin erzeugen würde.

Geschichte

Bungee Jumping ist eine der neuesten, ungewöhnlichsten und aufregendsten Unterhaltungs- und Sportarten des 20. Jahrhunderts. Der erste Sprung in Europa fand am 1. April 1979 statt, als Deivids Klērks, gekleidet in Smoking und Zylinderkopf, von der Bristol Brücke in Großbritannien sprang.

Die ersten Sprünge mit Gummi in Lettland fanden 1989 statt. Zu diesem Zeitpunkt wurde der Gummi hergestellt, indem die Reifenkammern des Autos in Streifen geschnitten und in den Zöpfen verwickelt wurden. Kurz darauf haben das die Teilnehmer der Kaskadeurgruppe „Kurbads“ für ihre Trainings benutzt, die von der Gauja-Brücke in Sigulda sprangen. Die Beliebtheit dieser Aktivität begann nach dem 10. Mai 1992, als Ivars Beitāns aus dem 50 m hohen Kran an der Lettischen Nationaloper in Riga sprang.

Der Klub der Gummispringer von Lettland, der 1994 gegründet wurde, hat ein technisches Sicherheitssystem für den Gummisprung entwickelt, das von den Experten genehmigt wurde.

Die Technologien und Ausrüstung für das Gummispringen von Sigulda wurde unter strikter Einhaltung der Standards für Bergsteigen und gefährliche Ausrüstung mit einer Sicherheitsreserve von 7 bis 20 mal entwickelt. Seit 1992 sind mehr als 100 000 Menschen mit dem Gummi aus der Seilbahn ausgesprungen.