Entfernung:
10 Km
Schwierigkeitsgrad: Mittelschwere
Dauer:
  • 2-3h
Adresse:
  • Ausekļa iela 6, Sigulda
Downloads:

Sigulda ist der Ort, wo die Natur in enger Wechselwirkung mit der von Menschenhand geschaffenen historischen und urbanen Umgebung steht. Nur in 2–3 km Entfernung vom Bahnhofsplatz befindet sich die tiefe Schlucht des Flusses Vējupīte und das Gauja-Urstromtal, wo Sie interessante Naturobjekte und wenig berührte Natur genießen können. Die Route eignet sich für Fußgänger, die keine Angst haben, die steilen Hänge der tiefen Vējupīte-Schlucht zu erklimmen.

Die beste Zeit für Wanderungen: April bis Oktober. Besonders zu empfehlen ist diese Route, wenn die Faulbäume blühen und sich das Herbstlaub bunt färbt sowie an schönen Wintertagen mit nicht allzu viel Schnee, wodurch das Wandern auf Pfaden und durch die Schlucht der Vējupīte erschwert werden kann. Auch das zeitige Frühjahr ist geeignet, wenn die Aussicht auf die Schlucht und das Urstromtal der Gauja noch nicht durch das dichte Laub der Bäume und Sträucher verdeckt wird.

Wichtige Infos: Zum Wandern benötigen Sie geeignetes Schuhwerk sowie eine Landkarte. Holztreppen an den Hängen von Schluchten können stellenweise beschädigt sein. Jeder Wanderer ist für seine eigene Sicherheit selbst verantwortlich.

Sehenswürdigkeiten

Tourismus-Informationszentrum von Bezirk Sigulda
Malerberg oder Paradiesberg
Burg der Livonischen Ordersbruderschaft von Sigulda
Das Neue Schloss von Sigulda und Schlossviertel
Rabenschlucht und Rabenhöhle
Peters Höhle
Tags:
Naturrouten